DIE WILDSAU

Seminarhaus für Frauen & gemischte Gruppen

Wer ist die Wildsau?

Der Name ‘Wildsau’ ist symbolisch. Von klein auf darauf trainiert lieb, nett und gut aussehend zu sein, Leistungen zu bringen und zu funktionieren, haben wir Frauen es oft schwer auch mal “die Sau rauszulassen”. Dabei muss festgestellt werden, dass Wildschweine sehr soziale und fürsorgende Tiere sind. Dass Frauen oft fürsorgender sind als Männer und eher soziale Verantwortung übernehmen, wird gesellschaftlich gerne und umfassend ausgenutzt. Die Bewertung und Anerkennung dieser Eigenschaften und der daraus folgenden lebenserhaltenden und lebensbejahenden Tätigkeiten, sind jedoch ausgesprochen gering.

Frauen sind eingeladen, in der Wildsau über diese und ähnliche Themen nachzudenken, Spaß zu haben, sich gutes zu tun, zu sich zu kommen und vieles mehr. …

Die Wildsau ist ein kleines Seminarhaus für Frauen. Aber auch Männer sind willkommen.

Sowohl der Seminarraum mit der angegliederten Küche als auch die beiden Ferienwohnungen können einzeln oder zusammen gemietet und genutzt werden. Veranstaltungen von Frauen für Frauen haben Vorrang. Generell hat der Seminarbetrieb Vorrang vor einer separaten Vermietung der Ferienwohnungen.

Bei Sanierung und Umbau des alten Scheunengebäudes wurde Naturbaustoffe wie Lehm, Holz, Cellulose und Hanf verwendet, die ein besonders gutes Raumklima bewirken. Auch die Berücksichtigung geomantischer Gesichtspunkte wirkt sich positiv auf die energetische Raumsituation aus.

Die Wandheizungen in den Ferienwohnungen bewirken in der kalten Jahreszeit eine angenehme nicht zu trockene Wärme, genau wie der Grundofen im Erdgeschoss

Das alles lässt Wohlgefühl und ein Gefühl von Authentizität entstehen, welches ein sich-Erden, zur-Ruhe-Kommen, die-Eigene-Mitte-Finden begünstigt.

Bereits im Haupthaus wurden traditionelle Lehmbauverfahren und Naturbaustoffe eingesetzt. Im Rahmen des Wettbewerbs für regionaltypisches Bauen erhielt das Haus 2003 den 1. Preis für traditionelle Bauweisen und ökologisches Bauen. Im Rahmen der Preisverleihung wurde die Regionalmarke überreicht, die die Frontseite des Hauses schmückt.